0049 (0) 6201-7800484 info@bloch-verlag.de

Was Sie über Morbus-Sudeck / CRPS

jetzt unbedingt wissen sollten!

Morbus-Sudeck

Welche Möglichkeiten gibt es zur Behandlung?

»Die Diagnose Morbus Sudeck oder auch CRPS genannt,  ist für jeden Betroffenen zunächst ein Schock. Möglicherweise haben Sie bis zu diesem Tag von dieser Krankheit noch nie etwas gehört und fragen sich, warum gerade bei Ihnen eine scheinbar harmlose Verletzung zu so einer dramatischen Verschlechterung Ihres Gesundheitszustandes führen konnte. Allein die Perspektive, voraussichtlich lebenslang Medikamente schlucken zu müssen, kann so manche Angst aufkommen lassen. Und auch bei der Aussicht, dass durch die schweren Medikamente unerwünschte Nebenwirkungen auftreten und dadurch alles noch viel schlimmer wird, würde man am liebsten den Kopf in den Sand stecken.

Kein Wunder dass Sie sich von Ihrem desolaten Gesundheitszustand ziemlich ausgebremst fühlen. Ich kann Ihr Unbehagen wirklich nachempfinden, wenn Sie sich an manchen Tagen wirklich miserabel fühlen. Auch ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, als es auch mir durch meine eigenen körperlichen Beschwerden (ausgelöst durch MCS, Histaminintoleranz) manchmal so schlecht ging wie Ihnen. Und welchen Respekt Sie sich verdienen, weil Sie sich bei Ihrer Familie, Ihren Freunden für diese Krankheit erklären müssen, wissen nur die wenigsten Menschen.

Aus eigener langjähriger Erfahrung kann ich Ihnen nur sagen: öffnen Sie jetzt die Augen, und setzen Sie sich mit Ihrer CRPS-Erkrankung intensiv auseinander.

Denn es gibt durchaus seriöse Möglichkeiten,

wieder mehr Gesundheit zu erlangen.

Auch bei Morbus Sudeck! Denn Sie haben es verdient, ein beschwerdefreieres Leben zu führen. CRPS ist, trotz einiger Ausnahmen, ab Stadium 3, unheilbar. Aber ist das wirklich die einzige Aussage, die die moderne Medizin zur Behandlung dieser schmerzhaften Krankheit zu bieten hat?

Man muss sich intensiv mit weiteren seriösen Alternativen auseinandersetzen. Dabei sind Sie allerdings in der Regel völlig auf sich selbst gestellt, sich diese Informationen zu beschaffen und das ‚Gute von dem Schlechten‘ zu unterscheiden. Denn oftmals sind auch viele Ärzte mit der Diagnose „Morbus Sudeck“ völlig überfordert.

Da CRPS / Morbus Sudeck leider sehr oft von den Ärzten zu spät erkannt und dadurch auch oft viel zu spät eine adäquate Therapie eingeleitet wird. Es ist daher  für den Verlauf der Erkrankung überaus wichtig ist, dass Sie so früh wie möglich so viele Informationen wie möglich zu Therapien, Medikationen, alternativen Möglichkeiten; u.a. auch aus der Naturheilkunde; etc. erhalten, daher möchte ich Ihnen heute meinen neuen Taschenbuch-Ratgeber “ Hilfe bei CRPS“ vorstellen.

Die Autorin Sigrid Nesterenko
(Expertin für Umwelterkrankungen und Fachbuch-Autorin von über 30 Büchern):

Zusammen mit zahlreichen Experten haben wir einen umfangreichen und wertvollen Ratgeber im Taschenbuch-Format geschaffen, der nur ein Ziel hat:

Ihnen endlich wieder spürbar mehr Lebensqualität zurückzugeben!

 

Schauen Sie sich hier  das  Inhaltsverzeichnis  von

„Hilfe bei CRPS“ – 2. erweiterte und aktualisierte Auflage 2017 an:

– Vorwort
– CRPS, Morbus Sudeck, Sudeck-Syndrom – was ist das?
– CRPS der Hände und Unterarme
– CRPS am Fuß und Bein
– Ursachen
– Diagnose
– Anamnese
– Körperliche Untersuchung
– Bildgebende Diagnosemethoden
– Röntgen
– Skelett-Szintigraphie
– Thermographie
– Schweißsekretionsmessung
– Magnetresonanztomographie (MRT)
– Differentialdiagnose
– Der steinige Weg bis zur Diagnose
– Die wichtigsten Symptome im Überblick
– Schmerzen
– Kribbeln
– Schwellungen
– Temperaturschwankungen
– Hautveränderungen
– Haar- und Nagelveränderungen
– Schwitzen
– Bewegungseinschränkung
– Muskelkrämpfe und spasmen
– Motorische Störungen
– Krankheitsverlauf und Stadien
– Stadium 1 (Stadium der Hyperämie)
– Stadium 2 (Dystophie)
– Stadium 3 (Atrophie)
– Prognose und Langzeitfolgen bei CRPS
– Schmerzen – das Hauptsymptom bei CRPS
– Was sind Schmerzen?
– Schmerzempfinden
– Kombination des körperlichen und seelischen Schmerzerlebens
– Akute Schmerzen
– Chronische Schmerzen
– Schmerzen bei CRPS
– Wetterabhängige Schmerzveränderung
– Schmerzreduzierung
– Schmerzmedizin

– Schmerzklinik
– Ambulante Behandlung
– Tagesklinische Behandlung
– Stationäre Behandlung
– Schmerzmanagement ist nicht immer von Erfolg gekrönt
– Das Leben mit den Schmerzen
– Situation der Versorgung von Schmerzpatienten in Deutschland
– CRPS-Behandlung entsprechend der Krankheitsstadien
– Stadium 1
– Stadium 2
– Stadium 3
– Medikamentöse Behandlung
– Entzündlich bedingte Schmerzen
– Antidepressiva
– Linderung der Schmerzen und Schwellung
– Medikamente zur Muskelentspannung
– Betäubungsmittel
– Antiepileptika
– Nervenblockade durch Lokalanästhesie
– 3-Stufenplan der Weltgesundheitsorganisation (WH0)
– Mögliche Nebenwirkungen der Medikamente
– Hände weg von medikamentöser Selbstbehandlung
– Bewegung bei CRPS
– Physiotherapie
– Krankengymnastik
– Lymphdrainage und weitere physikalische Maßnahmen
– Bäder und Hydroanwendungen
– Bobath-Therapie
– Spiegeltherapie
– Ultraschalltherapie
– Zilgrei-Übungen
– Gymnastische Übungen für Zuhause
– Ergotherapie
– Aquatherapie
– Naturheilkundliche Therapiemöglichkeiten
– Akupunktur
– Biofeedback
– Blutegeltherapie
– DENAS-Therapie
– Feldenkrais-Therapie
– Hochtontherapie
– Homöopathie
– Magnetfeldtherapie
– Neuraltherapie
– Osteopathie
– Redox Signal Moleküle
– Transkutane Elektrische Nervenstimulation (TENS)
– Ernährung bei CRPS
– Kaffee und Koffein
– Lebensmitteltabellen
– Empfehlenswerte Lebensmittel
– Entzündungsfördernde Lebensmittel

– Psychotherapie als unterstützende Maßnahme
– Stationäre Rehabilitationsmaßnahmen – eine Kur bei CRPS
– Hilfe für den CRPS-Alltag
– Was Sie selbst tun können – Tipps von Betroffenen
– Das Leben mit CRPS
– Fehlendes Verständnis der Mitmenschen
– Unzureichende Unterstützung der Ärzte
– Das Zuhause wird zur Apotheke
– Schlafen
– Beruf
– Freizeitaktivitäten
– Unterstützung durch die Mitmenschen
– Der erschwerte Alltag
– Sport – geht das bei CRPS?
– Selbsthilfegruppen . Hilfe durch Gleichgesinnte
– Tipps für Angehörige
– Schwerbehinderung
– Erwerbsunfähigkeitsrente
– CRPS bei Kindern
– Umgang mit den Schmerzen bei Kindern
– CRPS in der Schwangerschaft
– Erfahrungsbericht von Birgit
– Erfahrungsbericht von Bettina
– Fazit
– Adressen Schmerzkliniken
– Hinweise für den Leser

Und das schreiben uns unsere Leser über das Buch:

Frau Helga H. aus Bexbach :
Als CRPS Betroffene ist mir das Buch eine große Hilfe. Ich habe es schon dreimal gelesen u. in die für mich wertvollen Artikel vertiefe ich mich immer wieder. Etliche Ratschläge habe ich schon befolgt.
Ich kann das Buch „Hilfe bei CRPS – Der laienverständliche Ratgeber für Morbus –Sudeck-Betroffene“ aus Ihrem Verlag nur weiter empfehlen.


Frau Marita F. aus Swisttal
Seit April 2013 leide ich nach einer Handgelenksfraktur am Morbus Sudeck. Von dieser Krankheit hatte ich noch nie gehört und habe mich natürlich im Internet darüber informiert. Auch meine behandelnden Ärzte versuchten mir mit einfachen Worten die Erkrankung zu erklären. Das war für mich aber immer noch sehr unverständlich.
Durch Zufall stieß ich beim Stöbern auf das Buch “ Hilfe bei CRPS- Der laienverständliche Ratgeber für Morbus Sudeck- Betroffene“.
Dieses Buch ist für Betroffene, aber auch für alle die mit den Erkrankten zu tun haben, ein absolutes Muß!
Erst jetzt weiss ich genau über meine Krankheit Bescheid. Das ist sehr wichtig, weil man selbst viel tun kann um mögliche Spätschäden abzuwenden. Was in diesem Buch erklärt wird, habe ich von keinem meiner Ärzte, aber auch Therapeuten, nicht erfahren. Meine Familie hat das Buch ebenfalls gelesen und kann sehr viel bessser mit mir in dieser schweren Zeit umgehen. Sie verstehen nun erst wie es mir geht.

Fazit: Dieses Buch hat mir und meinem Umfeld sehr geholfen. Jeder betroffene Patient sollte diesen Ratgeber gleich in der Praxis von seinem Arzt erhalten.


Frau Christa J. aus Cuxhaven:
Ihr Buch habe ich in wenigen Tagen ausgelesen,es kommt mir vor als hätte ich es geschrieben ich konnte mich in jeder Zeile wiederfinden,unglaublich.Es gibt mir unwahrscheinlich viel Halt,denn ich habe oft an mir gezweifelt und das Abschieben in die Psychoecke regt mich richtig auf. Ich werde das Buch meinen behandelen Ärzten empfehlen,den Aufklärung tut richtig Not.
Es tut gut das einer mal alles aufgeschrieben hat und das so authentisch,ihr Buch gehört in jede Praxis und jedem Erkrankten zugänglich gemacht.
Gerne dürfen sie meine Zeilen veröffentlichen.
Herzlich Dank für das Buch ist eine große Hilfe.


Frau Ingrid S. aus Leverkusen:
Guten Tag,
ich habe das Buch gelesen. Natürlich ist man sehr erschrocken über diese Krankheit, aber es war sehr hilfreich. Man weiss jetzt wie man sich verhalten kann und damit umzugehen hat. Sehr empfehlenswert.


Herr Hans S. aus Pforzheim
Das Buch „Hilfe bei CRPS“ hat mir wertvolle Hilfe gebracht. Viele Symptome haben die Ärzte nicht erwähnt, Und die Hoffnung, die ausgesprochen wurde! Vielen Dank der Herausgeberin und dem Verlag!


Herr Hans S. aus Pforzheim
Das Buch „Hilfe bei CRPS“ hat mir wertvolle Hilfe gebracht. Viele Symptome haben die Ärzte nicht erwähnt, Und die Hoffnung, die ausgesprochen wurde! Vielen Dank der Herausgeberin und dem Verlag!


Herr M. K. aus Aalen:
Schade, dass ich das Buch über Morbus Sudeck nicht früher kennengelernt habe, aber es ist nie zu spät. Dieser Ratgeber ist wirklich verständlich geschrieben und die Themen übersichtlich gestaltet. Es wird alles wichtige angesprochen, was man als Betroffener über diese Krankheit mit ihren Problemen wissen muss. Besonders haben mir die nützlichen Tipps zu den alternativen Behandlungsmethoden gefallen.

Hinweis: Dieses Buch hat nicht die Absicht und erweckt nicht den Anspruch, eine ärztliche Behandlung zu ersetzen. Ausdrücklich wird empfohlen, eine medizinische Diagnose vom Therapeuten einzuholen und eine entsprechende Therapiebegleitung durchzuführen. Einige der vorgestellten Maßnahmen weichen möglicherweise von der gängigen medizinischen Lehrmeinung ab, und resultieren aus der Erfahrungsheilkunde.

Bestellen Sie jetzt diesen unverzichtbaren

Morbus-Sudeck-Ratgeber!

Morbus-Sudeck

Hilfe bei CRPS

Der laienverständliche Ratgeber für Morbus-Sudeck-Betroffene
Sigrid Nesterenko
ISBN: 978-3-942179-35-5
2.  erweiterte und aktualisierte Auflage 2017
Taschenbuch, 173 Seiten
Rainer Bloch Verlag 
Preis: 19,99 €

Dieses Buch können Sie direkt beim Rainer Bloch Verlag auf dieser Seite bestellen – Versandkostenfrei – Lieferung per Rechnung – 30 Tage Rückgaberecht mit kostenlosem Rückversand – Telefonische Bestellannahme möglich (ganz unten)

Z

Versandkostenfreie Lieferung innerhalb der EU ( in die Schweiz zzgl. 5 ,–€)

Z

Lieferzeit Deutschland: 2- 3 Werktage

Z

Lieferzeit alle anderen EU-Länder: 5 – 7 Werktage

Z

30 Tage Rückgabegarantie mit kostenlosem Rückversand

Z

Lieferung per Rechnung

Zur Bestellung bitte ausfüllen (sichere SSL-Verschlüsselung):

Datenschutz –  Widerrufsrecht

Bestellung per Telefon

Mo-Fr: 9.00 Uhr – 17.00 Uhr
unter folgender Telefonnummer:
+49 (0) 82 52 -88 148-25

Bestellung per Fax (Name und Anschrift)

+49 (0) 82 52 – 88 14 829

Die Autorin Sigrid Nesterenko, Expertin für Umwelterkrankungen und Fachbuch-Autorin von über 30 Büchern, geb. 1964.

Auch für Sie gibt es diverse seriöse Möglichkeiten, Ihren Heilungsprozess erfolgreich zu unterstützen. Es ist Fakt, dass heutzutage ein informierter und aufgeklärter Patient die besseren Karten hat. Informieren Sie sich, welche Methoden es zur CRPS-Behandlung gibt, die auch rechts und links des normalen Weges auf Sie warten. Setzen Sie sich aktiv mit Ihrer CRPS-Erkrankung auseinander. Geben Sie sich nicht damit zufrieden, dass CRPS, trotz einiger Ausnahmen, ab dem Stadium 3 unheilbar sein soll. Die Medizin entwickelt sich stetig weiter. Möglichkeiten, die wir heute haben, waren vor wenigen Jahren noch undenkbar. Und viele Ärzte, die sich bis vor kurzem noch gänzlich den ganzheitlichen Therapien verschlossen haben, erkennen immer mehr, dass diese ihre Daseinsberechtigung in der Medizinlandschaft haben. Insbesondere, wenn es um chronische Erkrankungen geht, bieten sie oftmals erstaunliche Möglichkeiten.
Eines der größten Probleme beim CRPS besteht darin, dass die Erkrankung leider allzu oft zu spät erkannt wird und dadurch viel zu spät eine adäquate Therapie eingeleitet wird. Dabei ist gerade eine frühzeitige Behandlung von großer Bedeutung, weil hierdurch die größten Chancen auf eine vollständige Heilung bestehen. Somit ist es überaus wichtig, dass Sie so früh wie möglich viele Informationen zu Therapien, Medikationen und alternativen Behand-lungsmöglichkeiten aus der Naturheilkunde erhalten.
Damit Sie sich einen seriösen Überblick über die vielen Therapiemöglichkeiten beim CRPS verschaffen können, haben wir zusammen mit zahlreichen Experten einen umfangreichen und wertvollen Ratgeber geschaffen, der nur ein Ziel hat: Ihnen endlich wieder spürbar mehr Lebensqualität zurück zu geben, sein Name: „Hilfe bei CRPS – Der laienverständliche Ratgeber für Morbus-Sudeck-Betroffene“.